open menu
>
>
 Getting started

Die 6 besten Gründe eine Event Community aufzubauen

Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich ganz einfach: Weil Menschen mobil sind, interagieren, sich miteinander verbinden und ihre Ziele erreichen wollen. Deshalb gibt es viele Gründe, eine Social Community für deine Veranstaltung zu schaffen. Aber lass uns gemeinsam einen Blick auf die wichtigsten Punkte werfen:

1. Ein Gewinn für alle

Durch eine auf Community basierte Event-App steigerst du neben dem informativen Wert deiner Veranstaltung auch den interaktiven Wert. Du schaffst eine direkte Verbindung aller Teilnehmer, egal ob Speaker, Gäste, Partner oder Sponsoren. Kontakte knüpfen sowie neue Kontakte vertiefen – und das weit über das Event hinaus.

2. Ka-Ching sparen

Warum tausende unzähliger Stunden und Geld für Zeitpläne und Broschüren ausgeben, die die Mehrheit deiner Teilnehmer wahrscheinlich nur einmal abchecken wird, bevor sie verloren gehen oder sie in ihren Hosentaschen verschwinden? Sie können eine Kapitänsbrücke, ein Schiffsdeck, einen Maschinenraum, eine Kombüse und Kabinen für Ihre gesamte Veranstaltungs-Crew & Gäste in kürzester Zeit mit Leben füllen, zu einem Bruchteil der Kosten, des Aufwands und der Verschwendung teurer Ressourcen. Ein ganzes Flaggschiff, um zu kommunizieren, zu informieren, zu verwalten, Kontakte zu knüpfen und vieles mehr – um eben fast alles zu erledigen.

3. Energie und Zeit sparen

Spare bis zu 50% deiner Verwaltungszeit – schenke die gesparte Zeit deinen Sponsoren, Partnern oder weiteren Teilnehmern und steigere somit deinen Service. Du kannst die Vorträge, Workshops und andere Programmpunkte direkt in deinem Eventmanagement-Tool erstellen, verschieben, bis alles passt, und ihnen nach und nach Referenten und Moderatoren zuordnen. Lass deine Referenten, Aussteller, Sponsoren und Teilnehmer problemlos und schnell ihre eigenen Inhalte beitragen.

4. Eine nachhaltige Basis

Ist deine mobile Event Community einmal auf den Ebenen Kommunikation, Management, Information und Interaktion miteinander verknüpft, so wird sie auch noch weit nach der Veranstaltung ihre Früchte tragen. Du wirst Feedback erhalten, Community Mitglieder werden beruflich oder privat ihre Kontakte ausbauen und, das ist wohl das wichtigste, wird eine zufriedene Event Community deine Veranstaltung lange in ihrer Erinnerung behalten und sie weiterempfehlen. Das Ticketing für die nächste Veranstaltung kann beginnen.

5. Vertrauen, Komfort und Updates in Lichtgeschwindigkeit

Du als Veranstalter kennst das besser als wir – Veranstaltungen bedeuten immer auch kurzfristige Änderungen – Sitzungen können verschoben werden, Referenten können wechseln, und es ist wichtig, das Publikum unterwegs stets informativ auf dem Laufenden zu halten. Sofortige Content-Updates bedeuten weniger Sorgen auf Seiten aller Teilnehmer und mehr Vertrauen in dich als Veranstalter. Und du kannst jederzeit eine Push-Benachrichtigung an deine Gäste senden, um sie über Änderungen zu informieren. Up-to-Date für alle – im Idealfall von der Chillout Lounge aus.

6. Privates Social Network

Mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet, die moderne soziale Plattformen oder soziale Networking-Tools wie z.B. WhatsApp mit sich bringen, kann deine Event Community miteinander Kontakte knüpfen, ihre Erlebnisse teilen, Treffen organisieren und Spaß haben. Egal ob per Chat, Gruppe, Videocall oder im Event-Netzwerk selbst. Und alles in einem geschlossenen und sicheren Datenumfeld, in dem nicht nur die Daten sondern auch die Teilnehmer selbst geschützt werden.